Hinweise

Bitte beachten SIe auch unsere Rubrik Hinweise unter dem Hauptthema Termine.
Dort finden Sie Adressen für Urlaubsreisen und Reha-Aufenthalte, sowie Hinweise zur kulturellen Teilhabe für Menschen mit Demenz.

Schulung für Angehörige von Menschen mit Demenz

Die geriatrische Tagesklinik des Malteser Krankenhauses Seliger Gerhard Bonn Rhein/Sieg bietet eine Schulung für Angehörige im Umgang mit Demenz  mit folgenden Inhalten an:
Informationen über Formen dementieller Veränderungen
Erlernen von Pflege- und Kommunikationstechniken
Erfahrungsaustausch
neue ethische Handlungsansätze entwickeln
 
DIe kostenlose Schulung findet statt am
 
Mittwoch 5. Februar, Dienstag 11. Februar und Dienstag 18. Februar von 16.30 bis 19.30 Uhr
 
Von-Hompesch-Str. 1 53123 Bonn
 
Eine Anmeldung ist erforderlich unter 0177 4762350 Frau Wotschke

Buchtipp

Frau Wolff wird wunderlich
Clara Wolff tut seltsame Dinge: Unverhofft steht sie im Garten ihres Sohnes und weiß nicht, wie sie hergekommen ist. Ehemals treusorgende Ehefrau, fängt sie an, Haushalt und Gatten zu vernachlässigen. Was ist nur los mit Frau Wolff? Alzheimer? Ein Wechselbad der Gefühle erleben Clara Wolff und ihre Familie, bis die Diagnose steht: Lewy-Body-Demenz. Über Phasen der Bagatellisierung, des Unverständnisses, der Wut und Trauer gelingt es allen schließlich, die Krankheit zu akzeptieren. Denn Clara Wolff bleibt in ihrer neuen Welt die alte: unternehmungslustig und liebenswert. Peter Wolffs Ratgeber zu Demenz macht mit der lebendigen Geschichte seiner Mutter Angehörigen von Menschen mit Demenz Mut, das Unabänderliche anzunehmen und schöne, ja auch komische Momente gemeinsam fröhlich zu genießen.

Peter Wolff, Köln, war als Betriebswirt tätig. Seine Leidenschaft fürs Schreiben entdeckte er als freier Mitarbeiter bei der „Kölnischen Rundschau“ und beim „Kicker Sportmagazin“.

Meine Frau, die Demenz und ich

Die demente Ehefrau des Autors bekam 2017 die Diagnose Demenz. Auch wenn in den Monaten davor ihr Verhalten eigentlich auf altersbedingte Vergesslichkeit hindeutete, wurde der Umgang mit ihr immer schwieriger. Ihre Agressivität nahm zu, und die Unsicherheit wuchs. Der Autor schildert das Leben mit seiner kranken Ehefrau zu Hause, im Krankenhaus und im Seniorenheim. Das Auf und Ab der Launen und Gefühle der Kranken wird hier beschrieben. Der Autor schildert die Begebenheiten mit seiner Frau voller Emotionen, von Lachen und Weinen und mit aller Liebe. Das Buch geht an manchen Stellen unter die Haut. Alle Angehörigen von demenzkranken Partnern werden sich darin wiedersehen, alle anderen werden näher an diese teuflische Krankheit herangeführt.

Karl Heinz Elsner
Meine Frau, die Demenz und ich
12,90 €
ISBN-13: 9783962002541

 

Beratungsstelle

Brüdergasse 16-18
Migrapolis - Haus der Vielfalt
53111 Bonn
Voranmeldung: 0228 - 3 862 853

Google Maps

Newsletter

Um immer auf dem Laufenden zu sein, lesen Sie den Newsletter der Deutschen Alzheimer Gesellschaft.

hier einsehen

So finden Sie uns

Alzheimer Gesellschaft Bonn/Rhein-Sieg e.V.
Von-Hompesch-Str. 1
53123 Bonn

0228- 38 62 85 3 Fr. Schneider
0228- 94 49 94 66 Fr. Müllers

Google Maps