Angebote

Angehörigengruppen

Die Alzheimer Gesellschaft Bonn/Rhein-Sieg e.V. bietet verschiedene Selbsthilfegruppe zum Austausch für Angehörige von Menschen mit Demenz an.

Die Gruppen dienen dem Austausch der Angehörigen mit ihren unterschiedlichen Erfahrungen und Fragen.

Für die konkrete EInzelfallhilfe und Informationen zum Krankheitsbild Demenz stehen aus dem Vorstand der Alzheimer Gesellschaft Dr. Güldenzoph, Internist und Geriater, Dr. Spreer, Internist und Frau Schneider, Pflegefachkraft, sowie Frau Müllers, Diplom-Pädagogin (Koordinatorin) zur Verfügung.

Eine vorherige Anmeldung ist erwünscht. DIe Gruppen sind kostenfrei.

Selbsthilfegruppe Alfter

für Angehörige
Treffen alle zwei Monate, am 4. Freitag
von 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr
im Gemeindehaus der Evangelischen Kirche After
Am Herrenwingert 1, 53347 Alfter

Leitung: Dr. Güldenzoph, Dr. Spreer, Dr. Becker, Fr. Schneider

Selbsthilfegruppe Beuel

für Angehörige
Treffen alle zwei Monate, am 4. Dienstag
16.30 bis 18.00 Uhr
in der Tagespflege des
Seniorenhaus St. Adelheidis-Stift
Adelheidisstr. 10. 53225 Bonn

Selbsthilfegruppe Malteser Tagesklinik

für Angehörige
von 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr
in der geriatrischen Tagesklinik des Malteser-Krankenhaus Seliger Gerhard
Von-Hompesch-Str. 1, 53123 Bonn

Weitere Selbsthilfegruppen

jeden 2. Montag im Monat um 18.00 Uhr
Betreuungszentrum
Breite Straße 109-113 53111 Bonn
 
Jeden 2. Dienstag im Monat um 18 Uhr
Im Tentenhaus der Begegnung
An der Wolfsburg 36, 53225 Bonn-Beuel/Schwarzrheindorf
 
für Demenz-Betroffene und Angehörige
Jeden 2. Mittwoch im Monat um 15.30 Uhr
Universitäts-Klinik der Psychiatrie
Sigmund-Freud-Str.25, 53172 Bonn
Leitung: Pflegefachkraft Christiane Schneider
 

Selbsthilfegruppe Demenz für Frühbetroffene

jeden 2. Donnerstag im Monat
von 16.00 bis 17.30 Uhr
Seniorenbegegnungsstätte Breitestr. 107
53111 Bonn
Leitung Dr. Achim Spreer, Dipl. Päd. Beate Müllers
 
Die Alzheimer Gesellschaft Bonn/Rhein-Sieg e.V. hat eine Selbsthilfegruppe für Menschen mit Demenz in Bonn gegründet.
Die Gruppe richtet sich an Menschen mit einer beginnenden Demenz. Als Frühbetroffene werden Menschen mit Demenz im frühen Stadium ihrer diagnostizierten Erkrankung bezeichnet.
Die Treffen finden einmal monatlich statt und bieten Betroffenen die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen in einer angenehmen Atmosphäre auszutauschen.
Die fachliche Begleitung ist durch Achim Spreer, Internist und Hausarzt und Beate Müllers, Diplom-Pädagogin gewährleistet.
Fragen, Sorgen und Ängste können in einer geschützten Atmosphäre angesprochen und soziale Kontakte geknüpft werden.
Entspannung und Freude in einer gemütlichen Runde stehen im Mittelpunkt.
 
Ein Vorgespräch ist die Voraussetzung für eine Teilnahme.
Die Gruppe ist auf 10 Mitglieder beschränkt.
 
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an: Beate Müllers 0228 - 94499466

Beratung

Nach Erhalt der Diagnose stellen sich häufig für Angehörige von Menschen mit Demenz viele Fragen. Hiermit sind Verunsicherung und Sorgen verbunden. Um die vielfältigen Aufgaben der Betreuung und Pflege eines Demenzkranken erfüllen zu können, benötigen Angehörige zunächst Wissen über die Krankheit, ihren Verlauf und die derzeitigen Behandlungsmöglichkeiten.
Um mehr Sicherheit in der Situation zu erhalten ist es wichtig, Informationen zum Umgang mit dem/der Erkrankten und Entlastungsmöglichkeiten auszutauschen. Wir möchten Sie im Gespräch dabei unterstützen, Ihre individuelle Belastungssituation besser zu bewältigen.
 
Die persönliche Beratung erfolgt durch Fachkräfte und ist kostenlos.
Informationen und Terminvereinbarung telefonisch unter 0228-38622853 und
0228-94 49 94 66
oder Email info@alzheimer-bonn.de
 
Alle Beratungen und Gesprächskreise werden vertraulich behandelt.
Kommunikationsregeln sorgen für einen fruchtbaren Austausch.
 

Schulungen und Vorträge

In Schulungen und Vorträgen vermittelt die Alzheimer Gesellschaft Informationen zur Demenzerkrankung. Menschen mit Demenz zu verstehen, Ihre Sicht und Erlebnisweise nachzuvollziehen, wird mit dem Fortschritt der Erkrankung immer schwieriger. Hierbei wollen wir Hilfestellung geben. Anhand konkreter Beispiele werden Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Bei Interesse kontaktieren SIe uns unter:

info@alzheimer-bonn.de

 

Beratungsstelle

Brüdergasse 16-18
Migrapolis - Haus der Vielfalt
53111 Bonn
Voranmeldung: 0228 - 3 862 853

Google Maps

Newsletter

Um immer auf dem Laufenden zu sein, lesen Sie den Newsletter der Deutschen Alzheimer Gesellschaft.

hier einsehen

So finden Sie uns

Alzheimer Gesellschaft Bonn/Rhein-Sieg e.V.
Von-Hompesch-Str. 1
53123 Bonn

0228- 38 62 85 3 Fr. Schneider
0228- 94 49 94 66 Fr. Müllers

Google Maps